Freitag, 25. November 2011

He-Calvin und Battle Hobbes

dieses großartige Bild dürfte wohl für sich sprechen - ganz fantastisch!!!

Der Künsler ist Christopher Tupa, der das Bild in seinem Store auch verkauft...

Mittwoch, 23. November 2011

Dienstag, 22. November 2011

Der Schatz des Vul-Khans

Nicht nur Computerspiele, sondern auch Brettspiele standen in den 80ern bei mir hoch im Kurs. Scotland Yard, Die Peking Akte, Heimlich & Co, Inkognito, Hotel, Mankomania, Atlantis und und und... Eines allerdings hat mich ganz besonders beeindruckt: Der Schatz des Vul-Khans.

Zugegeben - das Spiel konnte zwar was Langzeitunterhaltung nicht unbedingt mit Mankomania (ich glaube, das hab ich mit am meisten gespielt damals)  und den anderen genannten mithalten, aber als ich seinerzeit (1987, glaube ich) die Werbung dafür sah, da wars um mich geschehen. Der Clip und v.a. die Aufmachung der wirklich gigantischen Box haben mich einfach umgehauen. Für alle Indy Fans ein Traum!
Auch heute noch finde ich das Artwork einfach total geil und das Spiel verdient einfach eine Erwähnung hier im Blog, hier isses also:



Vul-Khan in Action

Ziel des Spiels war es, das "3D" Spielfeld bis zum Gipfel zu erklimmen, um an den Schatz, einen fetten roten Kristall/Rubin, des Vul-Khans zu gelingen. Aktionskarten wie "Gehe 5 Felder vor ohne zu würfeln" etc. gehören da natürlich zum guten Ton. Die Besonderheit waren aber die Feuerbälle, die man auch durch Aktionskarten in Bewegung setzten konnte um somit seine Mitstreiter wegzuballern.

Entweder von kleinen Vulkanen, die über das Feld verteilt sind oder aber vom "Vul-Khan" persönlich. Dieser ließ sich drehen und man konnte gezielt den Feuerball, eine rote Murmel, das Spielfeld entlang kullern lassen. Herrlich!




das Spielfeld nebst Aktionskarten


Leider findet man den dt. Werbeclip (nebst "MB präsentiert-Gong") nicht auf youtube, aber bis auf den Text war der mit diesem amerikanischen identisch. Viel Spaß: 


Montag, 21. November 2011

Spielecover im Mad Max Style

Passend zum Dark Future Eintrag hier einfach fix ein paar Cover, die sich mal mehr mal weniger "dreist" eines post-apokalyptischen Settings a la Mad Max bedienen. Wastelands und waffenstrotzende Cover mit 80s Charme sozusagen:



der gewiefte Nostalgiker weiß natürlich, dass es sich bei Road Raider und Motor Massacre um ein und das selbe Spiel handelt... ;-)

Samstag, 19. November 2011

Dark Future

In diesem Blogeintrag gehts um die Dark Future Bücher von Kim Newman, einem meiner absoluten Lieblingsautoren. Newman hat unter dem Pseudonym Jack Yeovil eine fantastische, abgedrehte Romanreihe innerhalb des Dark Future Settings von Games Workshop geschrieben, die jedem Fan von Actionfilmen und post-apokalyptischen Szenarien a la Mad Max die Freudentränen in die Augen treiben dürfte.

Entdeckt habe ich sie erst vor ein paar Jahren, geschrieben wurden sie aber von 1990-1991 und irgendwie sah die Zukunft damals doch ein wenig anders aus. Aufgrund des erwähnten Mad Max Flairs und vieler anderer Ideen passt das Ganze nur zu gut in diesen Blog - ganz abgesehen davon das neben Ninjas abgefahrenes, wild-buntes post-apok. Zeugs schon seit Kindheitstagen einfach genau mein Fall ist. Also los:

Das Dark Future Setting wurde in den Games Workshop Regelwerken grob umrissen und von Jack Yeovil/Kim Newman in den Romanen detailliert beschrieben.

das Regelwerk von GW
Kim Newman mixt hier gekonnt und bewusst überzogen tonnenweise SciFi, Horror und Endzeitklischees zusammen. Dazu, wie üblich bei Yeovils bzw. eigentlich Newmans "alternative history" Büchern, tauchen am laufenden Band bekannte Personen aus Film, Musik und Literatur auf - nur in einer irgendwie etwas anderen Art und Weise als man denken würde.

Sozusagen "abknicken" tut der uns bekannte Zeitstrahl bei Dark Future in den 60ern. Kennedy gerät aufgrund der publik gew. Affäre mit Marilyn Monroe unter BEschuss und Nixon gewinnt die Wahl. Gesetze werden von viele Bereichen der Wirtschaft abgekoppelt, was für einen enormen technologischen Fortschritt und für immense Umweltverschmutzung sorgt.
Spätere Präsidenten sind u.a. Charlton "big Chuck" Heston (als Parodie auf den hier immer noch schauspielernden Reagan) und Oliver North ;-)

Cover der engl. Ausgabe von Band 2
In den 70ern wird Nelson Mandela zum Papst gewählt und die Russen verlieren den Krieg gegen Nord Vietnam - jedoch nicht ohne zuvor den ebenfalls beteiligten Chinesen im "Neun-Minuten-Krieg" ein paar Atomraketen rüberzuschicken, was China in viele kleine Feudalstaaten zersplittert. Russland selbst wird 1973 unter Yuri Andropov schl. zur Demokratie und einem friedlichen Land voller Bürgerfreiheiten.

Von den späten 70ern an entwickelt sich Amerika aufgrund Umweltzerstörung und Klimawandel innerlands immer mehr zur Wüste. Überall formieren sich marodierende Gangkulte und das Polizei/Sicherheitswesen wird privatisiert. Mad Max-mäßige Freaks liefern sich wilde Schlachten mit den Sicherheitsfirmen.

Im Jahre 1995, in dem die Bücher spielen, sind große Städte in überwachte und gesetzlose no-go Areale aufgeteilt. New York baut immer größere Dämme gegen herannahende Fluten während New Orleans bereits untergegangen ist. Im Süden wird mit der so gen. Pflicharbeit inoff. die Sklaverei wieder eingeführt.
(in den 2005/6 erschienen Neuauflagen wurde das Setting in die Zeit um 2020 verlegt)

Und dieses Setting betritt der alterlose Elder Nguyen Seth. Elder Seth, wie er genannt wird, ist ein Sektenführer und Dämonenbeschwörer, dessen Hauptziel die Rückkehr der Großen Alten ist. Getarnt als christliche Sekte beanspruchen er und seine Anhänger das mittlerweile verlassene Utah, um sich dort niederzulassen.

Jetzt zu den eigentlichen Büchern:
Anfangen tut alles in der Kurzgeschichtensammlung "Route 666" von David Pringle (Herausgeber). Für Fans wie mich unverzichtbar, für die eigentlichen Hauptromane, die auch ins deutsche übersetzt wurden, aber nicht zwingend. Später wird "Route 666", also die Kurzgeschichte aus der Anthologie, in einer längeren Fassung neu veröffentlicht.

Cover der Kurzgesch.sammlung

Hier eine Übersicht über die drei Haupttitel:

Demon Download / Dämonenjagd:
Elder Seth strebt nach der Weltherrschaft. Und er ist verdammt nah dran, sein Ziel zu verwirklichen, als er es schafft, einen Dämon aus der Hölle in die weltumspannenden Datanetze zu schleusen. Doch Chantal Juillerat, Spezialagentin und Cyber-Exorzistin, ist bereits auf dem Weg. Die Spur des Bösen führt nach Fort Apache, einem schwerbewaffneten Stützpunkt im endlosen Sand. Und dann ist Mad-Max-Stimmung angesagt.

die deutschen Ausgaben
Krokodil Tears / Krokodilsjagd:
Ihre Kindheit in der Sperrzone von Denver war hart. Aber jetzt, nach dem Massaker von Spanish Fork, gleicht das Leben der grünäugigen Jessamyn Bonney – alias Jazzbeaux, alias Krokodil – mehr denn je einem Slalomlauf zwischen Splitterminen. Nguyen Seth will sie tot sehen, ebenso wie der Terrorist Duroc, ein gewisser Bronson Manolo und ein Vollpsychopath mit Doktortitel. Verteufelt schlechte Karten für Jessamyn – aber ein Profi hat immer einen Granatwerfer im Ärmel.

Comeback Tour / Mutantenjagd:
1998. Der King lebt. Ex-Colonel Elvis Aaron Presley lebt jetzt in den Sümpfen, wo er Schwarze und Cajuns davor bewahrt, von den Großkonzernen versklavt zu werden. Aber dann bietet ihm dieses verdammt gutaussehende Mädchen eine Million Dollar für die Kleinigkeit, sie nach Cape Canaveral zu bringen. Ein guter Grund, das Gaspedal des pinkfarbenen Cadillac voll durchzudrücken. Und den Abzug. Das Motto heißt: Rock'n'Roll und Napalm, Baby!
(Inhaltszusammenfassungen der Bücher von: phantastik-couch.de)

Achso, lohnen tun sich übrigens restlos alle Bücher von Mister NEwman (und Jack Yeovil) - allen voran "Die Nacht in Dir" (Sin City meets Matrix - nur viele Jahre vor beiden geschrieben) und die "Anno Dracula" Reihe, da speziell der Oberhammer "Der rote Baron. Anno Dracula 1918" (!!!!!!!!!).

Telekick Werbung

Schon vor geraumer Zeit entdeckt, aber noch nicht im Blog gepostet - TELEKICK Werbung aus den frühen 80ern. Ein echter Knaller, haha. Für ne große Ansicht einfach draufklicken:

Freitag, 18. November 2011

geniale VHS Cover: Vampire Raiders Ninja Queen

So - wird mal wieder Zeit für sowohl ein schmuckes VHS Cover als auch für neues Ninjazeugs im Blog. Hier seht ihr das sehr geniale (spanische) Cover eines Filmes, der auf solch unterschiedlichen Titeln wie "Vampire Queen Ninja Raiders", "Vampire Raiders: Ninja Queen", "The Vampire Raiders" oder "Die unschlagbaren Supernieten" hört.
Ein Trashfest, aber sowas von. Dennoch - das Cover ist wirklich gelungen. Dämonen, Ninjas, knallige Farben - alles dabei:


Oh, und an dieser Stelle möchte ich euch auch nicht diese wirklich nicht in Worte zu fassende Kampfszene enthalten. Unbeschreiblich und unfassbar und so genial bescheuert:

Donnerstag, 17. November 2011

Steven Seagal ist auch Musiker?

Eben drüber gestolpert - Steven Seagal macht auch Musik. Und das offenbar, liest man die Kritiken, gar nicht mal schelcht. Scheint sich dabei um Blues zu handeln. Gehört habe ich noch keinen Song, aber das werde ich  - auch wenn Blues nicht mein Genre ist - nachher mal nachholen. Hier vorab einfach mal die Cover zum Anschauen: